Over-Tourism!

OVER-TOURISM – Wie viele TouristInnen verträgt die Welt? Neues Dossier der Naturfreunde Internationale – respect erschienen

2018
Nach Jahrzehnten des Wachstums stößt der Tourismus zunehmend an seine Grenzen: Proteste von Einheimischen, nicht mehr zu leugnende negative Auswirkungen auf die Natur und Kultur in den Tourismusregionen und rasant zunehmende Treibhausgasemissionen sind die Folge einer Tourismusentwicklung, in der Nachhaltigkeit oftmals nur als Marketingschlagwort diente. Der Begriff des „Over-Tourism“ steht den Jubelmeldungen über immer neue Tourismusrekorde gegenüber.
weiterlesen
Leave sand castles, not plastic.

URLAUB AM PLASTIKSTRAND

2018
Leave sand castles, not plastic! – Tipps der Naturfreunde Internationale für weniger Plastikmüll im Alltag und auf Reisen

Wien, 21.6.2018

Zehn Millionen Tonnen Plastikabfälle landen jedes Jahr in den Weltmeeren. Beliebte Reisedestinationen wie Mallorca, die Türkei, Bali oder die Malediven kämpfen gegen die Plastikflut an ihren Stränden. Und Bilder von an Plastikmüll verendenden Meerestieren trüben die Vorfreude auf den Urlaub. Einen großen Teil des Kunststoffmülls produzieren die TouristInnen selbst – und beeinträchtigen damit nicht nur ihr eigenes Urlaubsfeeling sondern auch sensible Ökosysteme. Wie sich gerade auch im Urlaub Plastik vermeiden lässt, zeigt eine Kampagne der Naturfreunde Internationale.
weiterlesen
Foto: Cornelia Kühhas

Tourismus an seinen Grenzen!?

2018
Utl.: Schlagwort "Over Tourism": Ein Teil der Lösung ist unser eigenes Reiseverhalten.

"Tourists go home!" Seit vergangenem Jahr hören wir immer öfter die Aufschreie und Proteste von Einheimischen gegen die Touristenflut. "Over Tourism" ist das neue Schlagwort, das auch die TouristikerInnen auf der ITB, der internationalen Tourismusbörse, die dieser Tage in Berlin stattfindet, beschäftigt. Die Ursachen für die Überlastung touristischer Hotspots sind vielfältig – und auch unser Reise- und Konsumverhalten hat daran Mitschuld.
weiterlesen