Direkt zum Inhalt

Aktuelles

Foto: NFI/Roundtable Human Rights in Tourism

Internationale Fachveranstaltung: Human Rights in Practice

„Human Rights in Practice: Tourism and the 2030 Agenda for Sustainable Development“ war das Thema der internationalen Fachveranstaltung am 28. Juni 2018, die der „Roundtable Human Rights in Tourism“ und die Naturfreunde Internationale organisiert hatten. Rund 50 internationale TeilnehmerInnen – Reiseveranstalter und Reisebüros, ExpertInnen aus Wissenschaft und Politik, VertreterInnen von NGOs, JournalistInnen u.a.m. – kamen nach Wien.
Over-Tourism!

OVER-TOURISM! Neues Dossier der NFI - respect erschienen.

Nach Jahrzehnten des Wachstums stößt der Tourismus zunehmend an seine Grenzen: Proteste von Einheimischen, nicht mehr zu leugnende negative Auswirkungen auf die Natur und Kultur in den Tourismusregionen und rasant zunehmende Treibhausgasemissionen sind die Folge einer Tourismusentwicklung, in der Nachhaltigkeit oftmals nur als Marketingschlagwort diente. Der Begriff des „Over-Tourism“ steht den Jubelmeldungen über immer neue Tourismusrekorde gegenüber.

URLAUB AM PLASTIKSTRAND

Leave sand castles, not plastic! – Tipps der Naturfreunde Internationale für weniger Plastikmüll im Alltag und auf Reisen

Zehn Millionen Tonnen Plastikabfälle landen jedes Jahr in den Weltmeeren. Beliebte Reisedestinationen wie Mallorca, die Türkei, Bali oder die Malediven kämpfen gegen die Plastikflut an ihren Stränden. Und Bilder von an Plastikmüll verendenden Meerestieren trüben die Vorfreude auf den Urlaub. Einen großen Teil des Kunststoffmülls produzieren die TouristInnen selbst – und beeinträchtigen damit nicht nur ihr eigenes Urlaubsfeeling sondern auch sensible Ökosysteme. Wie sich gerade auch im Urlaub Plastik vermeiden lässt, zeigt eine Kampagne der Naturfreunde Internationale.
Nachhaltiger Tourismus

Neu: Info-Mail WISSENSCHAFT

Das Info-Mail WISSENSCHAFT ist eine Sonderausgabe des Info-Mails, in Kooperation mit der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg, Institut für Gesundheits- und Tourismusmanagement. Im Fokus steht eine nachhaltige Tourismusentwicklung im Sinne der Agenda 2030. Aktuelle Entwicklungen werden aufgegriffen, diskutiert und hinterfragt, um einen wissenschaftlichen Diskurs über eine nachhaltige Tourismusentwicklung anzuregen. Das Info-Mail WISSENSCHAFT erscheint zwei Mal jährlich.
Reisen FAIRändern!

Reisen FAIRändern – Werde BotschafterIn für nachhaltigen Tourismus

Arbeitsunterlagen für die Durchführung von Workshops für Jugendliche

Reisen verändern … die Umwelt, die Wirtschaft, die Menschen in den bereisten Regionen und nicht zuletzt auch die Reisenden selbst durch neue Eindrücke und Erfahrungen. Jede/r einzelne Reisende kann mit seinen/ihren Entscheidungen und Aktivitäten sowie seinem/ihrem Verhalten eine nachhaltige Tourismusentwicklung mitgestalten und vorantreiben. Genau an dieser Stelle setzen die Workshops „Jugendliche als BotschafterInnen für einen nachhaltigen Tourismus“ an. In Workshops erwerben junge Menschen Wissen und Kompetenzen über nachhaltigen Tourismus im globalen Kontext.
Die vorliegenden Unterlagen geben LehrerInnen, GruppenleiterInnen und BetreuerInnen Anregungen, wie Jugendliche und junge Erwachsene an das Thema „Fair Reisen“ herangeführt werden können.